Dienstag, 28. Januar 2020, 20:07 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

1

Sonntag, 10. Januar 2010, 22:05

Dank ans Fahrpersonal

Da ich glaube das einige hier mitlesen, möchte ich mich hiermit mal beim Fahrpersonal der BSVAG bedanken, dass trotz der widrigen Umstände versucht wird, den Fahrplan aufrechtzuerhalten. Dies hat heute Abend jedenfalls wunderbar geklappt.
Ich würde mich bei diesem Wetter jedenfalls nicht hinters Steuer setzen und bin daher froh das ich sicher von A nach B gekuscht werde. :thumbsup:

Registrierungsdatum: 9. Juli 2006

2

Dienstag, 12. Januar 2010, 22:11

Diesem Dank kann ich mich nur anschließen und noch dazufügen, dass einige User hier bei eventuelligen Verspätungen von Bussen und Bahnen (bis zu 10 Minuten) nicht immer gleich Meckern sollten. Natürlich ist es blöd, wenn man einen (möglicherweise letzen) Anschluss bekommen möchte oder einen tTermin hat. Aber bei diesen Wetterbedingungen werden viele Arbeitgeber und Freunde bestimmt Verständnis zeigen, wenn man aufgrund von Verspätungen zu spät kommt.
Auch bei Streckensperrungen wie in der Weststadt oder heute im Siegfriedviertel würde ich nicht sagen, dass es ein Armutszeugnis des Verkehrsunternehmens ist, wenn ein Ersatzverkehr nicht innerhalb von 15 Minuten läuft, sondern dass es einfach nur Problematisch ist, bei diesen Witterungs- und Straßenverhältnissen sofort vor Ort zu sein.

Wir sollten froh sein, dass die Bahnen und Busse fahren und wir nicht teuer für ein Taxi bezahlen müssen oder mit dem eigenen Auto fahren müssen, wenn es nicht unbedingt notwendig ist.

Also auch ein dank an die Faherinnen und Fahrer, die sich tagtäglich trotz Ihres Bemühens sich von nichtswissenden Leuten anhören müssen, Sie können keine Bahn oder keinen Bus fahren, nur weil Sie 5-7 Minuten zu spät sind. Bitte zeigt für Sie Verständnis. Sie haben nicht absichtlich Verspätung. Danke!!

Es Grüßt
Ich mag keine Menschen, Pflanzen, Tiere! Steine sind okay...