Mittwoch, 21. Februar 2018, 14:36 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsportal über Braunschweigs Bahnen, Busse und ÖPNV. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 20. Mai 2007

1

Mittwoch, 28. Mai 2008, 17:18

Wofür die Kameras gut sein können

Hi, hier sehe ich aber zum ersten mal ein Fahndungsfoto aus der Strassenbahn

http://www.presseportal.de/polizeipresse…i_braunschweig/


Gruss, Du_Ec

Registrierungsdatum: 13. April 2007

2

Mittwoch, 28. Mai 2008, 18:44

Hallo,
Ich hatte immer gedacht, dass die Überwachungskameras in den Trams und Bussen der BSVAG nur Attrappen seien, aber das scheint ja wohl nicht so...
Mit freundlichen Grüßen
Mr. Ticki

Registrierungsdatum: 7. September 2006

3

Mittwoch, 28. Mai 2008, 19:04

Wieso hätten sie nur Attrapen sein sollen? ?(

Registrierungsdatum: 13. April 2007

4

Mittwoch, 28. Mai 2008, 19:11

Zitat

Original von Shaoran
Wieso hätten sie nur Attrapen sein sollen? ?(

Vielleicht um die Fahrgäste abzuschrecken, bevor diese in die Versuchung geraten "böse Dinge" zu machen, denn die Überwachungskameras hängen ja recht auffällig in den Trams und Bussen der BSVAG.
Mit freundlichen Grüßen
Mr. Ticki

Registrierungsdatum: 10. Juli 2006

5

Mittwoch, 28. Mai 2008, 19:55

@Mr.Ticki: Das habe ich auch gedacht und war echt(positiv) überrascht, dass dies nicht so ist!
Da würde mich mal interessieren, wie die funktioniert.
Der Fahrer bekommt die Aufzeichnungen der Kamera nicht zu sehen, während der Fahrt, oder? ?(
VB: best VU :!:

Registrierungsdatum: 20. Mai 2007

6

Mittwoch, 28. Mai 2008, 20:19

@ Fel2891

das geht so:

Die Kameras zeichnen alles ein Tag lang auf, und dann überspielt sich das wieder automatisch, also wird genau das überspielt, was vor genau 24std passiert ist, (es wird nicht erst alles ein Tag lang aufgenommen und dann erst alles überspielt) also falls was passiert, können die Mitarbeiter dieses Video von der Festplatte holen und dieses dann als Beweismaterial oder zu sonstwas zu Verwenden.

Ein wenig komisch formuliert, aber ich hoffe du hast es verstanden!


Gruss, Du_Ec

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

7

Mittwoch, 28. Mai 2008, 20:20

Ob das Atrappen zur Volksbelustigung sind oder funktionierende Cams sind, würde mich im Gesamtzusammenhang herzlich wenig interessieren...

Dagegen interessiert es mich mehr, wer da was verschnarcht hat und warum ggf. deshalb die Fahndungsbilder erst nach Moinaten (!) veröffentlicht werden. Das kann es ja wohl nicht sein...

Registrierungsdatum: 20. Mai 2007

8

Mittwoch, 28. Mai 2008, 20:24

Zitat

Original von terVara
...Dagegen interessiert es mich mehr, wer da was verschnarcht hat und warum ggf. deshalb die Fahndungsbilder erst nach Moinaten (!) veröffentlicht werden. Das kann es ja wohl nicht sein...

Also ich war mal in Dresden bei einer Technikführung in der Zentrale, da hieß es, das dass Material nicht sofort veröffentlich werden darf, wegen der Privatsphäre des Fahrers oder so.

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

9

Mittwoch, 28. Mai 2008, 20:34

Zum Einen betrifft das Bild ja wohl nicht die Privatsphäre des Fahrers. Ich hab ihn dort nicht gesehen...

Zum Anderen ist eine gewisse Karrenz- und Bearbeitungszeit schon in Ordnung, aber nicht über gut 4 Monate...

Immerhin wurde dort eine Straftat begangen...

Registrierungsdatum: 9. Juli 2006

10

Mittwoch, 28. Mai 2008, 23:51

Zitat

Original von Shaoran
Wieso hätten sie nur Attrapen sein sollen? ?(

Naja, wenn Attrapen billiger sind, aber die gleiche Wirkung haben?!

Registrierungsdatum: 26. April 2007

11

Donnerstag, 29. Mai 2008, 17:29

ich kann mich der Meinung von terVara nur anschliessen,das ist ja wohl eine Lachnummer, ein Fahndungsfoto erst nach ca 5 Monaten zu veröffendlichen, wer schützt hier die Opfer, die fühlen sich doch verarscht---also falls dies einer von der Verkehrs AG-Chefetage (die was zu sagen haben) liest, dann bitte Einfluß nehmen, das solche Schandtaten umgehend veröffendlicht werden zur Verfolgung der oder die Täter.

Gruß Tramfan (der sich schon wieder aufregt!!)

Registrierungsdatum: 31. Juli 2007

12

Donnerstag, 29. Mai 2008, 17:33

Der Typ hat sich gestellt.


Klick mich

Seine Mutter hat ihn erkannt.

Gruß keitaro89

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

13

Donnerstag, 29. Mai 2008, 18:14

Zitat

Dank der guten Aufnahmen einer Überwachungskamera, die seitens der Verkehrs-AG in Bussen und Bahnen installiert sind, gelang der jetzt schnelle Fahndungserfolg.


Ich lach mich tot... Wäre das Bildmaterial umgehend nach der Tat veröffentlich worden, dann wäre der Fall längst erledigt...

Soviel Schlafmützigkeit tut doch schon weh...

Registrierungsdatum: 6. August 2006

14

Donnerstag, 29. Mai 2008, 19:20

so sind die Ämter mühlen halt. sie mahlen langsam aber sie mahlen.

Hätte wirklich schneller gehen können.
Es waren ja nur Opfer und Täter auf dem Bild und sonst nix.

Aber so ist das hier.
LG

Buskutscher

"Wir kommen aus dem Nichts,
wir werden zu Nichts,
also was haben wir zu verlieren?
Nichts!"

Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
Ranga Yogeshwar

"Alle meine Medien unterliegen meinen Urheberrecht und dürfen nur nach meiner ausdrücklich Genehmigung weiterverbreitet werden."

Registrierungsdatum: 13. April 2007

15

Donnerstag, 29. Mai 2008, 20:31

Zitat

[...]
Die Mutter des Verdächtigen hatte ihren Sohn auf dem Foto in der Zeitung wiedererkannt und ihn veranlasst, sich bei der Polizei zu melden.
[...]
Quelle: www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11554/1200735/polizei_braunschweig

So startet man aber auch gut in den Tag ;) :
Man schlägt gemütlich die Tageszeitung auf und sieht erstmal den eigenen Sohn, wie er zwei Personen in einer Straßenbahn mit einem Messer bedroht.
Der Schock sitzt der Mutter bestimmt noch in den Knien...
Mit freundlichen Grüßen
Mr. Ticki

Registrierungsdatum: 9. Juli 2006

16

Donnerstag, 29. Mai 2008, 21:03

Zitat

Original von terVara

Zitat

Dank der guten Aufnahmen einer Überwachungskamera, die seitens der Verkehrs-AG in Bussen und Bahnen installiert sind, gelang der jetzt schnelle Fahndungserfolg.


Ich lach mich tot... Wäre das Bildmaterial umgehend nach der Tat veröffentlich worden, dann wäre der Fall längst erledigt...

Soviel Schlafmützigkeit tut doch schon weh...

ABM?!