Freitag, 22. Juni 2018, 18:59 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsportal über Braunschweigs Bahnen, Busse und ÖPNV. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 4. September 2006

1

Freitag, 20. Mai 2011, 19:08

Güterverkehr mal anders?

Moin,

wie man in meinem Profil erkennt bin ich auf öffentlichen Straßen mit nem LKW unterwegs.

Was mir immer öfter auffält sind die zurückgebauten Gleisanschlüsse bzw. bei neugebauten Industrien die fehlenden Eisenbahnanschlüsse.

Mir sollte es eigentlich egal sein, da es meinen Job sichert.
Aber ich finde die Firmen bzw. Transportunternehmen sollten mal die Angebote verbessern um viele Güter auf die Schiene zu verlagern, vielleicht wie in Dresden Link.
Dort haben sie eine GüterTram in die Welt gerufen, was auch in Braunschweig funktionieren würde.

Ich fahre hauptsächlich Stahl als Rolle (Coil) oder Blechpackte durch die Gegend und bei einigen Firmen die viel Rohmaterial bekommen ( 5 - 10 LKW pro Tag!) würde so ein Konzept mit flexiblen übergängen auf die Fernstrecken ( z.B. CargoSprinter) die Straßen sehr entlasten.

Naja nur mal so ein Gedanke

Bis denne
9805

Registrierungsdatum: 9. Juli 2006

2

Samstag, 21. Mai 2011, 12:20

Alles schön und richtig. Aber: Wo kein Wille ist, da ist auch kein Weg.
Das Konzept des CargoSprinters ist schnell nach Fertigstellung der Fahrzeuge begraben worden. Die Teile sind nach Österreich verkauft worden.

Ideen und Forschung hat es genug gegeben.
CargoMover
Ferngesteuerte LKWs auf Schienen

Dieser CargoMover soll gerüchteweise vor laaaaanger Zeit zwischen Salzgitter und Wolfsburg für VW unterwegs gewesen sein.

Es hilft alles nichts. Die Forderungen, die A2 achtspurig auszubauen werden nach den Dauerunfällen wieder lauter. Ob das hilft, bezweifel ich sehr.

Marcus

Registrierungsdatum: 4. September 2006

3

Samstag, 21. Mai 2011, 12:43

Die A2 achtspurig zu Bauen, würde nur kurzfristig erfolg bringen. Wenn man sich heute schon anschaut wie unsicher viele Autofahrer mit 3 Richtungsfahrbahnen umgehen....
Ich habe es oft genug erlebt in den letzten Wochen, das ich wegen unvorsichtiger bzw. Unsicherer Autofahrer tlw. Stark bremsen musste.

Die konzepte funktionieren wohl auch nur wenn die Firmen statt Speditionen mit ihren Fahrzeugen auf eigene Standart Fahrzeuge wie Container oder Sattelauflieger stetzen die dann im Auftrag bewegt werden. Ber LKW, Bahn oder gar Schiff...