Dienstag, 22. Mai 2018, 00:30 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Diskussionsportal über Braunschweigs Bahnen, Busse und ÖPNV. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Registrierungsdatum: 13. März 2009

1

Freitag, 8. Juni 2012, 21:48

Türerdung

Abend Leute,

ich schreibe derzeit an einer Praktikumsmappe, da ich 3 Wochen in der Straßenbahnwerkstatt war. Nun muss ich hier die ganzen Tagesberichte schreiben und eben das ganze andere Kram.

Leider habe ich immernoch nicht so ganz große Ahnung von der Technik habe und auch manchmal leider nicht ganz mitgekommen war, hätte ich eine Frage an euch: Was ist genau eine "Türerdung" und wofür braucht man die?

Vielen Dank schonmal für Antworten!

Grüße...

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2006

2

Freitag, 8. Juni 2012, 22:01

1. Im Praktikumsbetrieb nachfragen.
2. Um eins festzuhalten, "Kram" ist das schonmal garnicht, weil dann hast du dich im Hobby vertan.
2.a) In einer Ausbildung muss man auch Berichtsheft führen, wer dies nicht nachweist bei der Prüfung, der hatte dann die A***karte...

Und gute Antworten hast du ja eigentlich schon, siehe DSO.

Registrierungsdatum: 16. April 2009

3

Freitag, 8. Juni 2012, 22:53

Zunächst mal vorweg: "Erde" gehört in den Blumenkasten...*duckundwech* :rolleyes:

Schutzpotentialausgleiche werden überall dort benötigt, wo metallene, elektrisch leitfähige Gegenstände (Türen, Abdeckungen) in Verbindung mit elektrischer Energie kommen könnten. Nehme man also an, dass die Spannung im Fehlerfall durch einen Leiterbruch, etc. an besagten elektrisch leitfähigen Teilen anliege, so würde einer Person bei Berührung selbiger Teile wohl nichts gutes widerfahren.
Der Schutzpotentialausgleich stellt eine Verbindung zur Erde / der Masse (in der Regel dem Minuspol der Batterie) dar. Somit leitet er den für den Menschen gefährlichen Strom im Fehlerfall sicher über die Erde, bzw. die Masse ab, da der Widerstand über diesen Weg geringer, als der über den Menschen ist. Nicht nur der Mensch, sondern auch der Strom suchen sich immer den Weg des geringsten Widerstandes. :D

Hoffe, ich konnte einigermaßen weiterhelfen. ;)

Registrierungsdatum: 13. März 2009

4

Samstag, 9. Juni 2012, 08:37

Endlich mal eine anständige Antwort, womit ich als Laie auch mal etwas anfangen kann! Vielen Dank Rüdiger :)