Freitag, 24. Januar 2020, 17:11 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

1

Dienstag, 8. März 2011, 21:06

Buntes im Südwesten...

Moin zusammen,

heute gibt es mal wieder eine Mischung meiner Sichtungen der letzten Wochen. Diesmal habe ich sogar mal etwas "besonderes" Erwischt...


Los geht es mit dem üblichen Stress... Verspätung über Verspätung... In Riegel steht 111 048 mit der RB 26571 am 15.02. auf dem Weg nach Basel in der Überholung und wartet auf den ICE... Die Einzige Sonne am ganzen Tag.... ;)


Stau am Isteiner Klotz. Hier vor der Einfahrt des Bahnhofs Kleikems...


Meine kleine auf großer Fahrt... :)


Am 02.03. wartet 11 060 mit ihrer RB26575 in Riegel geduldig auf Abfahrt...


Planmäßige Überholung in Efringen-Kirchen durch die CNL...


In Basel Bad BF steht derzeit abgestellt die ETR 610 Einheit die zu Zulassungsfahrten in Deutschland unterwegs ist... Nach einem Rangierunfall in Trier am 15.02. wurde nun ein neuer Kopf aus der Schweiz an den Zug gefahren...


Hier ein Fotos des Verunfallten ETR 610 011 der wohl auf seinen Abransport in die Schweiz wartet...


Karneval in Südbaden... 5 Minütiger Fahrgastwechsel in Freiburg wegen des Umzuges in Bad Krozingen...


Um mich ein wenig vom Stress der Rheintalbahn zu lösen und um auf seine letzten Tage noch mal mit ihm zu fahren hat es mich heute auf die Achertalbahn verschlagen wo ich mir einen Runde NE81 (BR 626 ) gegönnt habe... Die Achertalbahn führ von Achern aus durch das Achertal bis nach Ottenhöfen. Planmäßig wird mit RS1 (BR 650) und NE 81 gefahren. Die Strecke ist 10,4 Km lang und wird von der SWEG betrieben. Sonderzugfahrten mit Dampflok finden auch statt... Hier ist der NE81 grade auf dem Weg nach Ottenhöfen kurz vor dem Bahnhof Kappelrodeck.


Auf dem Weg nach Achern, kurz vor dem Haltepunkt Oberachern Bindfadenfabrik.


Im letzten Licht des Tages geht es noch einmal nach Ottenhöfen, hier im Bahnhof Oberachern.


So, dann hoffe ich doch, dass euch die Bilder gefallen!

Grüße,

Till
Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.

Jiddu Krishnamurti

Registrierungsdatum: 9. Juli 2006

2

Donnerstag, 10. März 2011, 00:51

Schöne Bilder;)

Da das ja gerade aktuelles Thema ist: angenommen, du würdest die Signale im Bild2 missachten, dann würdest du doch trotz Zwangsbremssystem im Güterzug landen, oder? Oder ist da s Bremssystem so ausgelegt, dass man vor dem Signal zum stehen kommen würde.

Richtig cool bei Bild 3 wär gewesen, wenn deine 111er vorm richtigen Namensgeber gestanden hätte und man dann bei beiden Loks 111 022-0 lesen könnte;) Wenn du das schaffst, biste gut;)

Registrierungsdatum: 8. Juli 2006

3

Donnerstag, 10. März 2011, 01:22

Moin,

letzt endlich lässt sich jedes System umgehen... ;)

In diesem Fall könnte ich das Signal (theoretisch) garnicht Überfahren, da ich LZB Geführt Unterwegs bin und mich die Ständig ablaufende Bremskurve abbremsen würde. Über die LZB hatte ich ja grob schon mal Geschrieben. PZB Geführt würde ich an bestimmten Stellen PZB Geführt habe ich auch Kurven und Überwachungspunkte vor dem Signale die bei ZU hoher Geschwindigkeit einen Zwangsbremsung auslösen. Diese Punkte sind so gelegt, dass jeder Zug durch die Zwangsbremsung höchstens 400 Meter über das Hauptsignal fahren kann. Diese 400 Meter sind der so genannte Durchrutschweg. Wenn dieser Fehlt wir die Fahrt auf das Signal von Anfang an nur langsamer zugelassen ( z.B. lässt das Hauptsignal vor dem Haltzeigenden Hauptsignal nur Fahrt mit 30km/h zu.).

Ja, zugegeben, das Foto ist auf 111 050 entstanden... Die 022 ist meine ich in München beheimartet, wird schwer die "mal eben" zu besorgen! ;) Das einziege was man machen könnte, wäre die 111 054 auf der 111 054... Nur hier ist das Modell in Ozeanblau/beige... ;)

Hier noch ein kleiner Nachschlag. Man könnte sie auch für ein Modell halten. Unsere vor gut zwei Wochen aus der Revision zurückgekehrte 111 064 mit Neulack!


111 064 am 09.03.10 al RB26567 in Offenburg.


Und weil es so schön ist, schon in Lahr wieder auf der Seite, wegen Fernverkehr...

Grüße,

Till
Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.

Jiddu Krishnamurti